Fußbodenheizung

Flächen- oder Fußbodenheizung

Vorzüge einer Flächenheizung

Bereits die Hälfte aller Wohnräume in 1-2 Familienhäusern wird mit einer Flächenheizung ausgestattet. Die Kosten dafür sind, wie eine unabhängige Studie gezeigt hat, nicht höher als für ein konventionelles Heizsystem.

So muss z.B. auch bei einer Standardheizung der Fußboden, bestehend aus Dämmung, Estrich und Bodenbelag, ebenso eingebaut werden. Was bei einer Flächenheizung hinzukommt, sind lediglich die Heizrohre oder die elektrischen Heizleiter. Dafür entfallen die Kosten für den Heizkörper

Je nach Situation, lassen sich auch Wände und Decken mit Flächenheizungen ausstatten. Darüber hinaus gibt es noch weitere Anwendungen der Flächenheizung, z.B. Bürogebäude, Kirchen, Hallen, Produktionsstätten, Sportstadien, Eisfreihaltung etc.

Die Argumente liegen klar auf der Hand:

  • - Die Architektonische Gestaltung wird nicht beeinflusst
  • - Behagliche Wärme von allen Seiten
  • - Keine Staubverwirbelung
  • - Keine höheren Herstellkosten gegenüber konventionellen Systemen
  • - Geringerer Energieverbrauch
  • - Großer Selbstregeleffekt
  • - Bewährtes System mit Langzeitgarantie
  • - Zukunftssicher
  • - Erhöhte Wirtschaftlichkeit bei Nutzung alternativer Energien
  • - Niedrige Oberflächentemperaturen

Weiterführende Informationen: